Was ist zu beachten, wenn der Sterbefall eingetreten ist:

Im Trauerfall werden wichtige Dokumente benötigt, die bereits im Vorfeld in einem Vorsorge-Ordner zusammengestellt werden sollten, um eine zeitaufwändige Suche vor einer Beerdigung zu vermeiden. Nach der Zusammenstellung müssen Bestattung und Trauerfeier geplant werden. Für alle anfallenden Schritte finden Sie hier Informationen.

Zunächst muß entschieden werden, welche Formalitäten selbst übernommen und welche an ein Bestattungsinstitut übergeben werden sollen.

  1. Arzt benachrichtigen

Bei einem Sterbefall zu Hause bzw im Alten- oder Pflegeheim ist zunächst ein Arzt zu benachrichtigen, damit dieser die Todesbescheinigung ausstellen kann. Im Heim geschieht das im Normalfall durch die Heimleitung.

Bei einem Sterbefall im Krankenhaus wird diese durch den dortigen Arzt ausgestellt.

Wenn der Arzt nicht bescheinigen kann, dass eine natürliche Todesursache vorliegt, muss die Polizei benachrichtigt werden. Das hat jedoch nichts mit einer möglichen Straftat oder einer unterstellenden Vermutung zu tun.

 

  1.   Bestatter benachrichtigen

Es ist sinnoll, einen Bestatter zu einem möglichst frühen Zeitpunkt zu benachrichtigen, damit er den Angehörigen behilflich sein und sie beraten kann. Es ist dagegen nicht erforderlich, dass der Verstorbene sofort überführt wird. Er kann bis zu 36 Stunden zu Hause aufgebahrt werden, damit die Angehörigen von ihm Abschied nehmen können. Bestatter klären Angehörige gern darüber auf, was dabei zu beachten ist. Bevor ein Bestatter benachrichtigt wird, ist zu prüfen, ob der Verstorbene mit einem bestimmten Bestatter bereits eine Bestattungsvorsorge abgeschlossen hat. Im Beratungsgespräch mit dem jeweiligen Bestatter sollte anschließend geklärt werden, welche Festlegungen getroffen wurden.

 

Wichtig!

Zur Überführung des Verstorbenen aus dem Trauerhaus benötigt der Bestatter die vom Arzt ausgestellte Todesbescheinigung.

 

 

Immer für Sie da

Wir sind Tag und Nacht

für Sie erreichbar,

auch an Sonn- und Feiertagen:

Telefon: 0631-41459333 und

               0631-41459334

Fax:        0631-41459335

 

Anschrift

Bestattungshaus Strätling

Danziger Str. 42

67659 Kaiserslautern

 

E-Mail

bestattungshaus.straetling@gmx.de
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bestattungshaus Strätling